[Vorschau #16] Nina Laurin – Böser als du denkst, Elisabeth Norebäck – Das Schweigemädchen, Sue Fortin – Sister, Sister, Wiebke Lorenz – Einer wird sterben, Amy Gentry – Wie du mir, Beate Maxian – Mord im Hotel Sacher

Der Bücherstapel steht hier und wartet darauf, abgearbeitet zu werden. Folgende Bücher werden in den nächsten Wochen in Form einer Rezension auf dem Krimisofa veröffentlicht. Die Klappentexte habe ich schamlos von den Seiten der Verlagsgruppen Random House, Droemer Knaur und Fischer geklaut  😉
Die Reihenfolge ist nicht endgültig, aber in der Regel wie hier dargestellt.. Die Rezensionstermine sind nur voraussichtlich – Änderungen vorbehalten. Weiterlesen

Werbeanzeigen

[Rezension] Nina Laurin: Böser als du denkst

Oh Mann, was ist den jetzt passiert? Wie kommt mein Auto in einen Baum? Mir tut alles weh. Die Sanitäter fragen mich, ob ich mich an irgendetwas erinnern kann, aber ich habe keine Ahnung, was oder wie es passiert ist. Eine Gestalt, daran kann ich mich erinnern, da war eine Gestalt vor dem Unfall. Aber es ist alles so diffus, ich weiß nicht, wer oder was das war. Jetzt bin ich im Krankenhaus. Meine Adoptivmutter will mich aber bei ihr haben – aber ich will nicht zu Cynthia, kann mich aber nicht wehren. Mein Ex-Verlobter Milton ist auch da. Oh Mann, so viele Menschen, die ich eigentlich nicht sehen will. Lasst mich einfach in Ruhe. Und dann zappe ich in Cynthias Haus durch die Fernsehprogramme und erwische einen News-Channel. Mir stockt der Atem. Mord. Könnte mir egal sein, wenn mein Zwillingsbruder nicht der Hauptverdächtige wäre – fuck … Weiterlesen

[Rezension] Dean Koontz: Gehetzt (Jane Hawk – Band #2)

Jane Hawk will die Welt retten – immer noch. Seit drei Monaten ist sie unterwegs durch die USA und ist davon überzeugt, dass David James Michael die Bevölkerung unterjochen will. Genozid auf die perfideste aller Arten. Ihr Ehemann Nick hat sich aus scheinbar freien Stücken das Leben genommen – seitdem ist Jane auf der Reise und Flucht gleichzeitig. Sie muss Beweise finden, bisher hat sie nur Indizien und Quellen, denen sie vertraut.
Zur selben Zeit begeht die ehemalige Lehrerin Cora Gundersun einen Anschlag, zündet sich und ihr Auto an und fährt mit bester Laune in ein Hotel und tötet fast fünfzig Menschen. Das FBI beendet die Ermittlung recht bald. Der hiesige Sheriff Luther Tillman nicht, denn er ist irritiert. Nicht nur von der raschen Beendigung der Ermittlungen, sondern auch von einem Notizbuch, das er in Gundersuns Haus findet und in dem er die immer gleichen Wörter findet. Bis er auf drei Wörter stößt, die nicht in das Wort-Stakkato passen wollen. Iron, Furnace und Lake. Was hat das zu bedeuten? Tillman geht dem nach und stößt nicht nur auf Unfassbares, sondern auch auf eine Verbündete … Weiterlesen

[Rezension] Andreas Gruber: Code Genesis – Sie werden dich finden (Code Genesis – Band #1)

Terry lebt mit ihrem Onkel Simon, ihrem Cousin Ethan, dem Frettchen Charlie und einem ehemaligen Häftling in einem U-Boot. Mit diesem sind die vier ständig unterwegs. Momentan sind sie in Miami, wo die vierzehnjährige Terry bis vor zehn Jahren mit ihrer Mutter gelebt hat, bis diese aus mysteriöser Weise gestorben ist. Das Sorgerecht bekam danach Simon, weil Terry ihren Vater nie kennengelernt hat. Nun will sie das Haus sehen, in dem sie früher mit ihrer Mutter gelebt hat, also macht sie sich dahin auf. Sie trifft dort auf die Familie Goian, die heute dort lebt – doch irgendetwas stimmt mit der Familie nicht, die gerade Speck und Eier frühstückt. Der Kühlschrank im Haus ist leer, es riecht nicht nach gebratenen Speck, die Herdplatte ist kalt und das Obst in der Schale ist aus Plastik. Als sie ins Wohnzimmer kommt, öffnet sich plötzlich eine Falltür, in dem sich das Labor ihrer Mutter befindet. Als sie in der Nacht nochmals ins Haus einsteigt, wird sie von den Goians erwischt und gefoltert. Sie sind auf der Suche nach einem Geheimnis von dem Terry nichts weiß. Terry entkommt, doch die vier haben ab dann keine Ruhe mehr und werden rund um die Welt gejagt … Weiterlesen

[Was. Wann 03/19] Diese Bücher erscheinen im März

Bücher erscheinen immer, den Überblick zu bewahren ist nahezu unmöglich. Nicht so, wenn ihr beim Krimisofa vorbeischaut, denn ab diesem Jahr erscheint immer am Ersten des Monats ein – zumindest grober – Überblick über einige Neuerscheinungen im Krimi/Thriller/Horror-Segment. Ich erhebe keinen Anspruch auf Vollständigkeit, aber zumindest die Mainstream-Verlage sind halbwegs abgedeckt. Die Sofa-Hypeskala verdeutlicht, wie sehr ich persönlich mich auf einer Skala von 1-10 auf das Buch freue. Viel Spaß beim stöbern.  Weiterlesen

[Rezension] Marc Elsberg: GIER – Wie weit würdest du gehen?

Marc-Elsberg-GIERJan freut sich, nach seiner 12-Stunden-Schicht endlich heimzukommen. Doch daraus wird nichts, denn am Heimweg stolpert er sprichwörtlich über ein verunfalltes Auto. Mitten im Wald liegt ein voll besetztes Auto, unter ihnen ein renommierter Nobelpreisträger. Als Jan sehen will, ob er helfen kann, merkt er, dass nur mehr eine Person lebt. Wie soll er sie retten? Wenn er sie abschnallt, bricht er ihr mit Sicherheit das Genick, weil das Auto mit dem Dach am Waldboden liegt. Er muss sie am Reden halten, bis die Rettungskräfte eingetroffen sind. Doch dazu kommt es gar nicht, denn die Person will ihm ihrerseits etwas mitteilen – doch mehr als Gesprächsfetzen versteht er nicht. Plötzlich nähern sich ein paar Schränke dem Auto. In der Hand Molotowcocktails, die sie aufs Auto werfen. Als die Polizei eintrifft, nimmt sie Jan mit und beschuldigt ihn des Mordes – Jan ist komplett am Arsch …  Weiterlesen

[Rezension] John Katzenbach: Der Verfolger (Frederick Starks – Band #2)

Manchmal wiederholt sich Geschichte, fragt nach beim Psychoanalytiker Frederick Starks. Vor fünf Jahren hat er Mr R oder Rumpelstilzchen oder Zimmerman – sucht euch einen Namen aus – getötet und nun steht Mr Rs scheinbares Phantom in seiner Praxis, hält ihm eine Pistole an die Brust und zeigt ihm ein Video. Darin sieht er eine Altbekannte: die Schauspielerin und Schwester von Mr R auf einer Theaterbühne. Plötzlich wird ihr souffliert „Töte deinen Bruder“. Mr Rs Bruder, den Ricky Starks nur unter dem Namen Merlin kennt, soll getötet werden. Von wem auch immer, von Ricky oder dem Mörder aus dem Video; wenn sich Merlin selbst richtet, ist es auch okay. Das kann Starks eigentlich nur recht sein, nachdem, was sie, Merlin und seine Schwester, ihm vor fünf Jahren angetan haben. Doch er soll den zukünftigen Mörder finden und töten, andererseits wird Ricky getötet … 

Weiterlesen

[Rezension] Claire Kendal: Die zweite Schwester

Miranda ist seit zehn Jahren spurlos verschwunden, vor einigen Jahren wurde sie für tot erklärt. Zurückgelassen hat sie einen Sohn, der von seinen Großeltern und seiner Tante Ella aufgezogen wird. Wer der Vater ist, ist unbekannt. Nun will Ella herausfinden, was mit ihrer Schwester passiert ist – ob sie tatsächlich tot ist. Also geht sie einigen Spuren nach, die sich aufgetan haben, denn sie will endlich Gewissheit haben. Vor allem ihr Neffe Luke soll Gewissheit haben, was mit seiner Mutter passiert ist. Doch Ella kämpft allein an der Front, denn weder ihre Eltern, noch ihr Kindheitsfreund und Polizist Ted unterstützen sie. Also sucht sie alleine. Doch ganz so alleine ist sie dann doch nicht – und begibt sich dabei in Gefahr …  Weiterlesen

[Was. Wann. 2/19] Diese Bücher erscheinen im Februar

Bücher erscheinen immer, den Überblick zu bewahren ist nahezu unmöglich. Nicht so, wenn ihr beim Krimisofa vorbeischaut, denn ab diesem Jahr erscheint immer am Ersten des Monats ein – zumindest grober – Überblick über einige Neuerscheinungen im Krimi/Thriller/Horror-Segment. Ich erhebe keinesfalls einen Anspruch auf Vollständigkeit, aber zumindest die Mainstream-Verlage sind halbwegs abgedeckt. Eine Ergänzung dazu findet ihr zum Beispiel beim Schurken.Blog.Die Sofa-Hypeskala verdeutlicht, wie sehr ich persönlich mich auf einer Skala von 1-10 auf das Buch freue. Viel Spaß beim stöbern.  Weiterlesen