Ist es das Ende des Krimisofas?

Liebe Lesende!

Das Krimisofa besteht seit mittlerweile vier Jahre, entstand in einer Studienpause, um mir die Zeit zu vertreiben. Seitdem habe ich jedes einzelne Buch rezensiert, positiv, negativ, fertig gelesene oder abgebrochen. Ich habe in dieser Zeit einiges gelernt, über Autoren, übers Schreiben an sich, ich habe gelernt, Täter in Bücher zu detektieren, ich habe meine Lieblingsautoren interviewt und ich habe etliche Blogs und Menschen kennen und schätzen gelernt. Es war eine schöne Zeit, die jetzt endet – zumindest vorerst. Weiterlesen

[Rezension] Alex Beer: Unter Wölfen (Isaak Rubinstein – Band #1]

In der Burg Nürnberg wird die berühmte Schauspielerin Lotte Lanner tot aufgefunden, und eigentlich kommt nur ein Täter infrage: Obersturmbannführer Nosske. Denn er ist bis dato der Einzige, der in der Burg, in der künftig hochrangige Nazis residieren sollen, wohnt. Er hatte ein Verhältnis mit Lanner und er hat Blut an den Händen, als er von seinen Untergebenen gefunden wird. Den Fall lösen soll Adolf Weissmann, ein enger Vertrauter von Heinrich Himmler, der extra von Berlin nach Nürnberg geschickt – doch er erreicht den Tatort nie.
Isaak Rubinstein soll indes samt seiner Familie nach Polen deportiert werden. Der Jude sucht verzweifelt nach einer Lösung, um dem zu entgehen, und hält Ausschau nach seiner ehemaligen Freundin. Die hilft ihm auch – aber nicht so, wie er erwartet hat  … Weiterlesen

[Rezension] Tom Bradby: Secret Service – Du kannst keinem trauen

Kate Henderson spioniert. Sie arbeitet beim britischen MI6 und spioniert hier die Russen aus – und die haben großes vor. Denn als Kate mit ihrer Crew in Istanbul ist und einen russischen Oligarchen observiert, erfährt sie durch Zufall, dass der aktuelle Premierminister Großbritanniens an Krebs erkrankt ist. In der Tat tritt er deshalb tags darauf vor die Presse und anschließend zurück. Aber wer wird sein Nachfolger? Eben da kommen die Russen ins Spiel, denn die wollen einen von ihm instruierten Kandidaten an der Spitze sehen. Auch ein gewisser „Viper“ spielt hier eine Rolle – er ist der Mittelsmann zwischen Russland und dem neuen Premier. Da Kate Kontakte nach Russland, wo sie studiert hat, hat, fällt der Verdacht irgendwann auch auf sie  …  Weiterlesen

[Rezension] Simon Lelic: Liar’s Room – ZWEI LÜGNER, EIN RAUM, KEIN ENTKOMMEN

Susanna ist Psychotherapeutin und empfängt einen neuen Klienten. Sie schätzt ihn auf ungefähr 19 und er gefällt ihr, sie findet ihn attraktiv. Er ist schüchtern und wirkt anfangs unsicher. Irgendwann fasst er schließlich Mut und erzählt ihr, dass er ein Mädchen kennengelernt hat, sie ist etwas jünger als er und er beschreibt sie als wunderschön. Doch er hat Angst – davor, ihr wehzutun. Er erzählt ihr von seiner Kindheit, davon wie ihm immer wehgetan wurde – nicht aktiv, aber sein Vater hat auch nicht eingegriffen, wenn er von anderen verprügelt wurde. Er hasst seinen Vater deshalb; seine Mutter hat er verloren, als er fünf war. Nun hat er eben dieses Mädchen kennengelernt, von der er jetzt ein Foto aus der Tasche zieht – darauf Susannas Tochter Emily. Adam, Susannas Klient, hat sie gefangen genommen – um sie freizubekommen, muss sich Susanna mit ihrer Vergangenheit auseinandersetzen. Einer Vergangenheit, die sie verdrängt hat  … Weiterlesen

[Rezension] Arno Strobel: Offline – Du wolltest nicht erreichbar sein. Jetzt sitzt du in der Falle.

Zehn Menschen wollen abschalten. Offline gehen. Sie geben ihr Smartphone ab und verschanzen sich auf einer Skihütte. Das klingt idyllisch. Vielleicht ein Abend vor einem Kaminfeuer, ein gutes Buch in der Hand und ein Gläschen Wein am Tisch. Oder ein paar Schwünge auf Skiern unter blauem Himmel und Sonnenschein. Richtig abschalten eben. Doch die zehn haben die Rechnung ohne den Wirt gemacht, denn der hat die Worte „nicht erreichbar sein“ offenbar anders interpretiert, denn an einem Morgen erscheint Thomas plötzlich nicht mehr beim Frühstück. Ausgerechnet Thomas, der sich am Abend davor noch gefragt hat, wie er es ohne Smartphone aushalten soll. Als er schließlich von seinen Mitreisenden gefunden wird, ist er tatsächlich offline – im wahrstem Sinne nicht erreichbar. Und er wird nicht der einzige bleiben, denn die Hütte ist zugeschneit – es gibt kein rein und kein raus … Weiterlesen

[Rezension] Camilla Way: Das Böse in ihr

Eines abends kommt Luke nicht mehr heim. Vielleicht liegt er irgendwo herum und nücĥtert sich aus, denn Luke feiert gerne und exzessiv. Luke ist ein Lebemann, der es liebt, im Mittelpunkt zu stehen. Doch Clara denkt nicht, dass er irgendwo seinen Rausch ausschläft, sie macht sich Sorgen und diese werden immer größer. Lukes Handy liegt daheim, er hat vergessen, es zur Arbeit mitzunehmen. Auch sein bester Freund Mac hat keine Ahnung, wo er ist. Die Polizei nimmt sich der Sache zwar an, Clara und Mac fangen aber auch selber an zu suchen, kontaktieren Lukes Eltern und Lukes sonderbaren Bruder Tom. Auch Claras Nachbarin macht sich verdächtig. Und plötzlich meldet sich Emily bei Clara. Emily ist Lukes Schwester, die vor zwanzig Jahren ihre Familie von heute auf morgen verlassen hat. Ist ihr Luke gefolgt …? Weiterlesen

[Rezension] Rob Hart: Der Store

Cloud ist der Store, der alles hat und alles liefert. Paxton und Zinnia wollen und werden dort arbeiten. Zinnia nicht ganz ohne Hintergedanken, denn sie soll das Shoppingmonopol ausspionieren und herausfinden, ob das Unternehmen des reichsten Menschen der Welt, der an Bauchspeicheldrüsenkrebs erkrankte Gibson Wells, tatsächlich so „grün“ arbeitet, wie es offiziell ausgibt. Und so begibt sie sich in die Höhle des Löwen, unterwirft sich und lässt sich fast 24/7 mit einem sogenannten CloudBand überwachen. Dabei lernt sie Paxton kennen und nützt seine Position für ihre Zwecke aus. Doch dieser hat eine ganz eigene Agenda, denn Cloud hat seine Existenz zerstört …  Weiterlesen

[Was. Wann. 11/19] Diese Bücher erscheinen im November

Bücher erscheinen immer, den Überblick zu bewahren ist nahezu unmöglich. Nicht so, wenn ihr beim Krimisofa vorbeischaut, denn ab diesem Jahr erscheint immer am Ersten des Monats ein – zumindest grober – Überblick über einige Neuerscheinungen im Krimi/Thriller/Horror-Segment. Ich erhebe keinen Anspruch auf Vollständigkeit, aber zumindest die Mainstream-Verlage sind halbwegs abgedeckt. Über einen Affiliate-Link könnt ihr das jeweilige Buch bestellen. Ihr unterstützt mit einem Kauf das Krimisofa, zahlt aber keinen Cent mehr. Weiterlesen

[Rezensionsvorschau #21] Diese Bücher werden in den nächsten Wochen rezensiert

Der eBook-Stapel steht hier (okay, die Dateien liegen hier am PC herum) und wartet darauf, abgearbeitet zu werden. Folgende Bücher werden in den nächsten Wochen auf dem Krimisofa rezensiert. Die Klappentexte habe ich schamlos von den Seiten der Verlagsgruppen Random House und Bastei Lübbe bzw. die von Edition M geklaut  😉

Die Reihenfolge ist nicht endgültig, aber in der Regel wie hier dargestellt. Die Preise sind in Eurp und können abweichen. Weiterlesen

[Rezension] David Slattery: Der Hochstapler

Er ist gerade auf einer Party, als Rik Wallace ihn bittet, ihn zu schlagen. Er will eigentlich nicht, er kann keiner Fliege was zuleide tun, aber Wallace bedrängt ihn so lange, bis er dann doch zuschlägt. Jetzt liegt Wallace auf dem Parkplatz des Hotels und der Mörder schaut ungläubig auf die Leiche hinunter. Doch kurzerhand nutzt er die Gunst der Stunde, und übernimmt Wallaces Identität samt seines neuen Jobs am hiesigen CAT-College, wo er die Stelle des Professors der Moralphilosophie einnimmt – dass er davor keine Uni von innen gesehen hat, ist egal, man kann sich ja durchmogeln. Doch plötzlich wendet sich das Blatt, denn Wallace wird unfreiwillig Führer einer mordlüsternen Truppe … Weiterlesen