SPOILER: Stephen King – Finderlohn

spoiler

 

 

 

Folgende Zeilen beinhalten Spoiler – bitte nur lesen, wenn man das Buch bereits gelesen hat oder sich nicht an Spoilern stört. 

Der dritte Teil der Hodges-Reihe heißt bekanntlich „Mind-Control“, also irgendetwas mit den Gedanken steuern. Ohne auch nur ein Wort des Buches gelesen zu haben, konnte ich mir recht wenig darunter vorstellen. Doch dann hab ich „Finderlohn“ gelesen – und kann mir viel zu viel darunter vorstellen, und hab eigentlich nur mehr wenig Lust auf den dritten Teil. Aber egal, zurück zur eigentlichen Kritik:

In der Mitte des Buches besucht Hodges den Antagonisten des ersten Teils – Mr. Mercedes himself –, der in einem Krankenhaus scheinbar vor sich hinvegetiert. Am Ende dieses Besuchs fällt ein Bild um. Hodges wundert sich, verlässt das Spital wieder und das Bild fällt ein zweites Mal. Mit dem Wissen, dass Hodges‘ Erzfeind danach lächelt und dem Titel des Nachfolgewerkes, kann man sich vorstellen wie der dritte Teil der Hodges-Reihe ablaufen wird.

Aber dem nicht genug, denn am Ende von „Finderlohn“ tobt sich Mr. Mercedes völlig aus, nachdem Hodges einen weiteren Besuch unternimmt. Plötzlich fällt das Bild, das Wasser im Waschbecken beginnt zu laufen und, und, und. King übertreibt es hier für meine Begriffe maßlos und die Spannung und möglicherweise Vorfreude auf „Mind Control“ ist – zumindest bei mir – nicht mehr wirklich vorhanden, Denn nun weiß ich, entweder stirbt Mr. Mercedes oder Hodges im dritten und letzten Teil. Ich tippe auf Letzteren, alles andere ergibt wenig Sinn.

Ein Gedanke zu “SPOILER: Stephen King – Finderlohn

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s