[Rezension] Robert Harris: München

Europa steht vor dem Krieg. Hitler droht damit, in die Tschechoslowakei einzumarschieren und das Sudetenland einzunehmen – England steht unter Zugzwang. Premierminister Chamberlain will einen Krieg verhindern und das Ganze diplomatisch lösen. Hugh Legat ist Chamberlains Privatsekretär und kennt Deutschland, spricht Deutsch und kennt einen Deutschen im nationalsozialistischen Außenministerium – Paul von Hartmann. Von Hartmann hat gemeinsam mit Legat in Oxford studiert und bekommt ein brisantes Schriftstück in die Hand, das Hitler in Verlegenheit bringen könnte. Nun findet in München ein Treffen zwischen Deutschland, Italien, England und Frankreich statt, um ein Abkommen zu verhandeln. Von Hartmann und Legat müssen die Unterschrift mit aller Macht verhindern… Weiterlesen

[Rezension] Robert Harris: Konklave

Der Papst ist gestorben und nun tritt das Konklave zusammen, um aus ihren Reihen einen neuen zu bestimmen. Ursprünglich sollten 117 Kardinäle wahlberechtigt sein, aber buchstäblich in letzter Sekunde stößt noch einer dazu – doch niemand kennt den Philippiner, der in Bagdad seine Schäfchen betreut. Jacopo Lomeli, der das nun anstehende Konklave leiten soll, steht nicht nur deshalb vor einer Herausforderung, sondern auch, weil einer der Kardinäle  wenige Wochen zuvor vom Heiligen Vater dazu aufgefordert wurde, all seine Ämter zurückzulegen. Doch danach kommen noch gänzlich andere Dinge zutage, die die Papstwahl brisant werden lässt … Weiterlesen