[Rezension] Tammy Cohen: Heute wirst du sterben

Hannah ist eine erfüllte Frau – eigentlich. Sie arbeitet im Verlagswesen, hat einen Ehemann, den sie eigentlich hassen müsste und eine Schwester, mit der sie zerstritten ist. Heute sitzt sie in der Psychiatrie, ihr Mann hasst sie, mit ihrer Schwester redet sie weniger als zuvor und anstatt im Verlagswesen zu arbeiten, malt sie jetzt Malbücher für Erwachsene aus – ihr Leben ist ein einziger Trümmerhaufen. Das Leben ihrer gesamten Familie ist ein Trümmerhaufen, woran sie nicht unschuldig ist. Doch in den acht Wochen, in der sie schon in der psychiatrischen Klinik ist, sind bereits zwei Frauen gestorben. Selbstmord heißt es offiziell – sie hat den Verdacht, dass es Mord war. Doch als sie diesen Verdacht laut äußert, manövriert sie sich selbst in Gefahr … Weiterlesen

Werbeanzeigen

[Rezension] Tammy Cohen: Du stirbst nicht allein

In der Hauptstadt Englands werden immer wieder junge Mädchen ermordet, immer ist es das selbe Muster, immer ist es die selbe Gegend, in der sie gefunden werden. Seit vier Jahren geht das schon und der Mörder ist bis heute nicht gefasst. Jetzt wird das vierte Opfer gefunden, auch dieses hat „Sorry“ am Oberschenkel stehen, auch dieses wird in Hampstead Heath gefordert – wieder sind Polizei, aber vor allem die vier hinterbliebenen Familien gefordert … Weiterlesen

[REZENSION] Tammy Cohen – Während du stirbst

wdsMein Name ist Jessica Gold, ich bin 29 Jahre alt und arbeite bei einem Fernsehsender im Archiv. Am 24. Dezember 2014 war ich im Einkaufszentrum, um Weihnachtsgeschenke zu kaufen, als ich den wunderschönen Dominic in einem Café kennengelernt habe. Er hat mich zu sich mit Heim genommen und ich habe dort dort zwölf Tage verbracht, an jedem von diesen habe ich ein Geschenk erhalten – und jeweils eine Geschichte.
Mein Name ist Jessica Gold und in zwei Tagen werde ich tot sein.  Weiterlesen