[Rezension] Sebastian Fitzek – AchtNacht

Am 8.8. um 20:08 Uhr hat Deutschland Narrenfreiheit, es darf für zwölf Stunden straffrei gemordet werden – was nach einem Scherz klingt ist bitterer Ernst, das bekommt auch Ben zu spüren, denn er ist einer von zwei Kandidaten, die zur Jagd ausgerufen wurden; und er hat keine Ahnung, wieso. Aber es passt zu seinem Leben, denn der Musiker hat nicht nur zu früh eine Band verlassen, die heute höchst erfolgreich ist, er ist auch noch aus seiner aktuellen geworfen worden. Dazu kommt, dass seine Tochter seit einer Woche im Koma liegt, nachdem sie versucht hat, sich umzubringen. Ein vom Leben gezeichneter Mann flieht vor ganz Deutschland, bis er schließlich auch noch entführt wird. Geht es noch schlimmer? Ja, denn danach wird er auch noch erpresst – auf Kosten des Lebens seiner Tochter. Es beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit … Weiterlesen

[Rezension] Marc Elsberg – HELIX – sie werden uns ersetzen

Bei der Münchner Sicherheitskonferenz stirbt der US-Außenminister, in Tansania wächst Mais, der gegen Schädlinge und Dürre resistent ist und in San Diego werden Kinder „gezüchtet“, die wesentlich intelligenter und stärker sind als ihre Altersgenossen – doch wie hängt das alles zusammen? Die Sicherheitsexpertin Jessica Roberts soll das als Leiterin einer Taskforce herausfinden und stößt dabei auf Dinge, die sie eher in einem Sience-Fiction Film erwartet hätte… Weiterlesen

Christina Kovac – Stadt der Intrigen

In Washington D.C. wird eine Frau vermisst. Virginia Knightly kennt sie, denn sie hat ein fotografisches Gedächtnis und arbeitet außerdem als Producerin bei einem Fernsehsender – bei irgendeiner Sendung war auch die Vermisste dabei, da ist sie sich sicher. Sie macht sich nicht nur auf die Suche nach dieser Aufnahme, sie sucht auch die Frau und nutzt dabei all ihre Macht, die sie als Producerin hat – und manövriert sich damit selber in Gefahr … Weiterlesen

Harlan Coben – Kein Sterbenswort

Der Kinderarzt David Beck und seine Frau Elisabeth kennen sich, seit sie Kinder waren. Als beide zwölf Jahre alt waren und sich zum ersten Mal küssten, begannen sie ein Ritual, das sich jedes Jahr wiederholte – sie fuhren zu einem See und ritzten einen Jahresstrich in einen Baum. Als beide 25 waren, wiederholte es sich zum dreizehnten Mal – ein Menetekel, wie sich zeigen sollte. Elisabeth wurde entführt und ermordet. Acht Jahre später wird der Fall neu aufgerollt – und Beck zum Tatverdächtigen … Weiterlesen

Marina Heib – Drei Meter unter null

Sie wollte Pippi Langstrumpf werden, schwang sich wie Tarzan mit Lianen durch ihr Kinderzimmer und bastelte sich ein Tipi wie Winnetou. Sie wollte werden wie ihre Helden aus den Büchern, die sie las, ja verschlang. Sie hatte eine großartige Kindheit, ihre Eltern liebten sie über alles – und doch wurde sie später etwas, womit niemand rechnete, niemand rechnen konnte. Sie wurde Serienmörderin … Weiterlesen

Michael Hübner – Die Kunst zu morden

Mark Ritter ist ein erfolgloser Schriftsteller, dessen Frau vor zwei Jahren an Krebs starb. Über deren Tod ist er bis heute nicht hinweggekommen, was sich maßgeblich auf sein Leben und seinen Alltag niederschlägt. Als er sich nach einer Vernissage seines Freundes mit ihm betrinkt, wacht er am nächsten Morgen mit einem Filmriss in einem Kölner Park auf. Sein Hemd blutverschmiert und der Körper von ihm sieht nicht besser aus – als er dann noch von der Ermordung eines Menschen erfährt, mit dem er am vergangenen Abend eine Auseinandersetzung hatte, ahnt er das Schlimmste und taucht unter … Weiterlesen

Charlotte Link – Die Entscheidung

Die Mutter Säuferin, der Vater weg. So sieht die Kindheit der kleinen Nathalie aus, die mit ihrem Leben nicht mehr weiter weiß. Mit 16 schließlich lernt sie Jérôme kennen, der ihr ganzes Leben verändert, unter ihm isst sie endlich wieder mehr, nachdem sie jahrelang an Magersucht litt und nahezu nichts zu sich nahm. Er ist ihr ein und alles, sie himmelt ihn an, breitet den roten Teppich aus, wo er geht. Bis er sie eines Tages warnt, nicht mehr zurück nach Hause zu gehen, sie solle Paris verlassen, so schnell wie möglich. Irgendwann gabelt sie Simon auf, der eigentlich nur Ferien im Haus seines Vaters machen wollte – aber aus den Ferien wird der pure Albtraum … Weiterlesen

Linwood Barclay – Lügennacht (Promise Falls II)

In Promise Falls reißt die Ereignisserie nicht ab. Zwei Wochen nach den Vorfällen rund um die 23 und Rosemary Gaynor, fällt eine Kinoleinwand um eine Woche zu früh um – dann nämlich hätte sie abgerissen werden sollen; Barry Duckworth geht dem nach. Cal Weaver hingegen soll ein paar DVDs finden – der Privatermittler wurde von der Tochter eines der Leinwandopfer beauftragt. Und David Harwood schlägt sich derweil mit dem zwielichtigen Ex-Bürgermeister Randall Finley herum – mehr schlecht als recht… Weiterlesen

Patricia Weiss – Böse Obhut

Seit ihrem ersten großen Fall vor zwölf Wochen hat die Detektei Peters nur mehr Bagatellfälle zu bearbeiten – Scheidungen, Ehebruch und sonstigen Kleinkram. Und jetzt muss sie auch noch ein Klassentreffen organisieren; was kommt denn als nächstes?
Doch als sie nach Waldheim zum Internat, in das ihr Auftraggeber ging, fährt, erlebt sie wundersame Dinge. Ist der Fall möglicherweise doch größer als sie anfangs vermutet hat …? 
Weiterlesen