[Q&A] Interview mit Beate Maxian

Beate Maxian wurde in München geboren und verbrachte abwechselnd in Bayern und im arabischen Raum ihre Kindheit – bis es sie in den 1990ern nach Österreich zog. Sie ist gelernte Journalistin und Moderatorin – heute verdient sie ihre Brötchen mit der Schriftstellerei. Seit 2005 schreibt sie Kriminalromane, seit 2011 existiert die Sarah-Pauli-Reihe und 2017 hat sie sich erstmals in ein anderes Genre gewagt. Jetzt hat sie sich aufs Krimisofa gesetzt und über ihre Bücher, ihr Leben und Aberglaube geplaudert.  Weiterlesen

Werbeanzeigen

[Rezension] Beate Maxian: Tod in der Kaisergruft (Sarah Pauli – Band VIII)

Wien im Hochsommer, die Augusthitze ist schier unerträglich und steigt so manchem zu Kopf. So auch einem Menschen, der in die Wiener Kaisergruft hinabsteigt und ahnungslose Menschen erschießt. Sarah Pauli wittert sofort eine Story für das Chronik-Ressort des Wiener Boten und fährt zum Tatort, wo sie allerdings nur wenig erfährt.
Indessen ist Isabella Schönegg-Bach außer sich, über die Bilder ihrer Schwester Christa. Sie hat Fotos einer ihr unbekannten Kollektion in den neuen Katalog der Modewelt Schönegg geschmuggelt, ohne es mit ihr abzusprechen. Doch als sie ihre Schwester zur Rede stellen will, ist sie  scheinbar spurlos verschwunden …  Weiterlesen