[Rezension] Karsten Dusse: Achtsam morden

Björn Diemels Privatleben liegt in Trümmern. Seine Ehe ist im Eimer und seine Tochter sieht er nur wenn sie schläft – sie sieht ihn de facto nie. Um seine Work-Life-Balance in den Griff zu bekommen, verdonnert ihn seine Frau zu einem Achtsamkeitstraining. Da Björn seine Ehe lieb ist, willigt er ein und erkennt, zu welchen Zwecken man Achtsamkeit noch einsetzen kann. Björn ist nämlich Strafverteidiger und hat einen schwierigen Mandanten, der gerade jetzt, wo Björn sein Leben in den Griff bekommt, schwer belastet wird – er hat Mord begangen, was nicht gerade vorteilhaft ist, wenn man als Mafiaboss ohnehin ständig im Fokus der Polizei ist. Und auch das Video, das es von dem Mord gibt, trägt nicht gerade zur Entlastung bei. Björn beschließt kurzerhand, seinen Mandanten umzubringen – mit aller Kunst der Achtsamkeit …  Weiterlesen