[Rezension] Ian Hamilton: Der schottische Bankier von Surabaya (Ava Lee – Band V)

Ava Lee hat sich gerade von ihrer Schussverletzung, die sie sich in Macao zugezogen hat, erholt, da berichtet ihr ihre Mutter von einer Freundin, die sie aus dem Casino kennt. Theresa Ng ist Vietnamesin und hat in einen Fond investiert, der ihr Geld vermehren soll. Das tat er auch eine Zeit lang, doch irgendwann versiegte die Quelle und Ng wurde um etliche Millionen kanadische Dollar betrogen – neben ihr noch etliche andere, die in den Fond investierten. Hier tritt Ava auf den Plan, denn sie soll die mehr als dreißig Millionen Dollar, die in dem Fond liegen, zurückholen. Also muss sie nach Surabaya, einer Stadt in Indonesien. Die dort ansässige Bank verwaltet den Fond und der Banker, den sie dazu befragt, eröffnet ihr unfassbares – die Geschäfte der Bank führen in höchst mafiöse Kreise … Weiterlesen

Werbeanzeigen

[Rezension] Karen Perry: Girl Unknown – Schwester? Tochter? Freundin? Feindin?

Da steht sie in meinem Büro. Bis vor wenigen Tagen dachte ich, sie wäre nur eine Studentin von mir, doch jetzt ist sie wesentlich mehr – nämlich meine Tochter. Das behauptet sie zumindest. Völlig schüchtern und unsicher, so zerbrechlich war sie, als sie es mir in meinem Büro an der Uni eröffnete, die Bombe platzen ließ. Die Druckwelle war enorm, erschütterte alles rund um mich. Doch ich stellte mich der Herausforderung und akzeptierte sie als meine Tochter. Meine Frau nicht.
Ich kann sie nicht leiden, sie spielt ein falsches Spiel, das spüre ich – sie will einen Keil zwischen David und mich treiben. David gegenüber tritt sie immer so schüchtern auf, doch wenn ich mit ihr alleine bin, ist sie eiskalt. Sie muss weg, sonst geht diese Familie zugrunde… Weiterlesen

[Rezension] Yrsa Sigurdadóttir: DNA (Kommissar Huldar & Psychologin Freyja – Band I)

In Islands Hauptstadt Reykjavik wird eine Frau grausam ermordet, eine ihrer drei Kinder ist währenddessen im selben Zimmer und bekommt alles mit. Damit ist sie eine wichtige Zeugin; aber sie spricht nicht. Damit steht Huldar vor einer kniffligen Aufgabe. Ohnehin kann er nur wenig mit Kindern anfangen, weshalb sich andere damit befassen müssen, Stück für Stück Informationen aus Margrét herauszubekommen.
Wesentlich mehr Informationen hat unwissentlich der Funkamateur Karl, der seine Freizeit damit verbringt, mit Leuten aus der ganzen Welt zu funken. Eines Abends stößt er auf eine Funkerin, die Zahlenkollonnen durchgibt. Karl ahnt nicht, auf welch brisante Infos er hier gestoßen ist, denn die Zahlen sind mit Menschen verbunden – unter anderem mit der Ermordeten … Weiterlesen