[Q&A] Interview mit Gerhard Langer

Gerhard Langer ist eigentlich Universitätsprofessor für Theologie. Als dieser hat er schon einige Sachbücher publiziert. Jetzt wollte er etwas neues probieren und schrieb einen Krimi, der in Wien spielt. Auch wenn Langer den Sommer als Jahreszeit vorzieht, hat er seinem Protagonisten den Nachnamen seines bitterkalten Pendants gegeben – nämlich Winter. Jetzt hat sich Langer aufs virtuelle Krimisofa gesetzt und hat Fragen über sich, die Theologie und seinen Krimi „Gnädig ist der Tod““ beantwortet…  Weiterlesen

Rezension: Gerhard Langer: Gnädig ist der Tod (Michael Winter – Band I)

Michael Winter gibt den Fall Isabella Martin ab und widmet sich einem anderen, einem brisanten. Der ehemalige Wirtschaftsminister Österreichs wird getötet, buchstäblich ausgeblutet. Windisch war ein Strahlemann, einer der jüngsten Minister in der österreichischen Geschichte, rhetorisch gewandt, gut aussehend, Typ Lieblingsschwiegersohn – aber warum musste er sterben? Winter geht dem nach, gemeinsam mit seinem Team, darunter auch Julia, die junge Beamtin, die gerade von Niederösterreich nach Wien gewechselt ist. Die zwei verfolgen eine ganz eigene Spur, Winter vertraut seiner Intuition und stößt dabei auf einen Fall, der ihn nie losgelassen hat… Weiterlesen

[Vorschau #11] Diese Bücher werden demnächst rezensiert

Der Bücherstapel steht hier und wartet darauf, abgearbeitet zu werden. Folgende Bücher werden in den nächsten Wochen in Form einer Rezension auf dem Krimisofa veröffentlicht. Die Klappentexte habe ich schamlos von den Seiten der Verlagsgruppen Random House, Fischer, sowie den der Verlage dtv und HarperCollins.
Die Reihenfolge ist nicht endgültig, aber in der Regel wie hier dargestellt.. Die Rezensionstermine sind nur voraussichtlich – Änderungen vorbehalten.  Weiterlesen