[Rezension] JP Delaney: Believe Me – SPIEL DEIN SPIEL. ICH SPIEL ES BESSER.

Claire ist 25 und kommt aus Großbritannien, lebt aber in New York. Da sie keine Greencard hat, darf sie auch nicht arbeiten – eigentlich. Doch über eine Anwaltskanzlei hat sie doch Arbeit gefunden. Und so spricht sie in Bars Männer an und gibt sich als Prostituierte aus, um sie zu verführen und sie des Ehebruchs zu bezichtigen. Das kommt ihr zupass, denn Claire wollte schon immer Schauspielerin werden. Als Beweis nimmt sie alles mit einer Kamera auf, die sich in ihrer Handtasche befindet – nur nicht den sexuellen Akt, denn der findet gar nicht statt. Nun soll sie Patrick Fogler um den Finger wickeln, scheitert aber daran – in der selben Nacht wird seine Frau tot aufgefunden und Patrick ist der Hauptverdächtige. Allerdings hat die Polizei nichts gegen ihn in der Hand, weshalb sie eine Operation startet – in der Claire die Rolle ihres Lebens bekommt… Weiterlesen

Werbeanzeigen

[Vorschau #12] Diese Bücher werden demnächst rezensiert

Der Bücherstapel steht hier und wartet darauf, abgearbeitet zu werden. Folgende Bücher werden in den nächsten Wochen in Form einer Rezension auf dem Krimisofa veröffentlicht. Die Klappentexte habe ich schamlos von den Seiten der Verlagsgruppen Random House & Bastei Lübbe, sowie von den Seiten der Verlage Schöffling & CoLiebeskind ;geklaut ).
Die Reihenfolge ist nicht endgültig, aber in der Regel wie hier dargestellt.. Die Rezensionstermine sind nur voraussichtlich – Änderungen vorbehalten.  Weiterlesen

[Rezension] JP Delaney: The Girl Before – Sie war wie du. Und jetzt ist sie tot.

Jane ist auf der Suche nach einer billigen Wohnung; als ihre Maklerin nur mehr ein Objekt zur Verfügung hat, staunt sie nicht schlecht, als sie plötzlich vor einem hochmodernen Haus steht, das zwar klein, aber trotzdem geräumig ist. Doch Jane kann nicht einfach Ja dazu sagen, sondern muss sich darum bewerben – und die wenigsten Bewerber werden akzeptiert. Edward Monkford hat Folgate Street 1 entworfen und einen Kriterienkatalog mit über 200 Regeln entworfen, die der Bewohner befolgen muss; Jane ist das zunächst in ihrer prekären Situation egal, bis sie erfährt, dass die Bewohnerin vor ihr in dem Haus gestorben ist — sie beginnt  zu recherchieren und stößt auf unglaubliche Dinge …

Weiterlesen