[Rezension] Richard Laymon: Der verrückte Stan (23 Kurzgeschichten)

Ich bin kein Freund von Kurzgeschichtenbänden, war ich nie. Nun kam mit „Der verrückte Stan“ ein Kurzgeschichtenband von Richard Laymon auf Deutsch heraus – und ich brenne seit Jahren für Richard Laymon. Aber konnte er mich mit Kurzgeschichten überzeugen?

Das werde ich im Folgenden erörtern.

Weiterlesen

Werbeanzeigen

[Rezension] Richard Laymon: Die Tür

Mark ist 16 Jahre alt und steht auf Alison. Als Alison auf dem Gang der Schule, auf die beide gehen, von einem Rollstuhlfahrer über den Haufen gefahren wird, hilft ihr Mark ihre Bücher vom Boden aufzusammeln – das sollte sich lohnen. Denn als Mark sie später anruft, um sich nach ihrem verletzten Knie zu erkundigen, bietet Alison sich ihm an; er hatte also ein Date mit dem schönsten Mädchen der Schule. Aber der Preis dafür ist hoch, denn er muss mit ihr eine Nacht im sagenumwobenen Horrorhaus verbringen – dort, wo früher Bestien ein Blutbad angerichtet haben … Weiterlesen