[Rezension] Charlotte Link – Die Entscheidung

Die Mutter Säuferin, der Vater weg. So sieht die Kindheit der kleinen Nathalie aus, die mit ihrem Leben nicht mehr weiter weiß. Mit 16 schließlich lernt sie Jérôme kennen, der ihr ganzes Leben verändert, unter ihm isst sie endlich wieder mehr, nachdem sie jahrelang an Magersucht litt und nahezu nichts zu sich nahm. Er ist ihr ein und alles, sie himmelt ihn an, breitet den roten Teppich aus, wo er geht. Bis er sie eines Tages warnt, nicht mehr zurück nach Hause zu gehen, sie solle Paris verlassen, so schnell wie möglich. Irgendwann gabelt sie Simon auf, der eigentlich nur Ferien im Haus seines Vaters machen wollte – aber aus den Ferien wird der pure Albtraum … Weiterlesen

[REZENSION] Michael Tsokos – Zerschunden

zschIn Europa geht ein Nachläufer um und tötet alte Frauen. „Respectez Asia“ – mit diesen Worten signiert er seine Opfer und gibt dem Berliner Rechtsmediziner Fred Abel einige Rätsel auf. Die Mordserie beginnt in der deutschen Hauptstadt und findet einige Tage später in London seine Fortsetzung. In beiden Städten war ein guter Kumpel Abels genau zu den Tatzeiten vor Ort und aufgrund einer speziellen Methode identifiziert und in Untersuchungshaft genommen. Währenddessen kämpft seine Tochter gegen Leukämie, die Ärzte geben ihr nur mehr wenige Tage Zeit zu leben – ihr sehnlichster Wunsch ist es, ihren Vater nochmal zu sehen. Es beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit, also entschließt Abel kurzerhand, selbst zu ermitteln. Weiterlesen