[Rezension] John Katzenbach: Der Verfolger (Frederick Starks – Band #2)

Manchmal wiederholt sich Geschichte, fragt nach beim Psychoanalytiker Frederick Starks. Vor fünf Jahren hat er Mr R oder Rumpelstilzchen oder Zimmerman – sucht euch einen Namen aus – getötet und nun steht Mr Rs scheinbares Phantom in seiner Praxis, hält ihm eine Pistole an die Brust und zeigt ihm ein Video. Darin sieht er eine Altbekannte: die Schauspielerin und Schwester von Mr R auf einer Theaterbühne. Plötzlich wird ihr souffliert „Töte deinen Bruder“. Mr Rs Bruder, den Ricky Starks nur unter dem Namen Merlin kennt, soll getötet werden. Von wem auch immer, von Ricky oder dem Mörder aus dem Video; wenn sich Merlin selbst richtet, ist es auch okay. Das kann Starks eigentlich nur recht sein, nachdem, was sie, Merlin und seine Schwester, ihm vor fünf Jahren angetan haben. Doch er soll den zukünftigen Mörder finden und töten, andererseits wird Ricky getötet … 

Weiterlesen

Werbeanzeigen

[Rezension] Andreas Gruber: Todesreigen (Maarten Sneijder/Sabine Nemez – Trilogie II, Band I)

Auf der Autobahn begeht ein Geisterfahrer Selbstmord, später stellt sich eine Person mit dem Auto auf einen Bahnübergang, eine andere stürzt sich eine Brücke hinunter – doch warum? Das will Sabine Nemez herausfinden. Sie unterrichtet an der Polizeiakademie jenen Kurs, den sie selbst einst absolviert hat und den sie als eine der wenigen auch bestanden hat. Ihr Kursleiter war damals Maarten Sneijder, mit dem sie auch schon einige Fälle gelöst hat. Doch der kiffende Kotzbrocken ist momentan nicht zugegen, weil er nach seinem letzten Fall suspendiert wurde und nur knapp einer Gefängnisstrafe entging. Jetzt sitzt er entweder daheim bei seinem Hund Vincent oder unterrichtet an der Uni. Kurz bevor sich der Geisterfahrer ermordet hat, hat er eine SMS verschickt – der Empfänger: Maarten Sneijder …  Weiterlesen