Über das Sofa

Krimisofa.com ist eine kleine Seite, auf der Krimi-, Thriller- und Horror-Literatur rezensiert wird. Die Rezensionen sind hier rein subjektiv und werden danach bewertet, wie ich sie beim Lesen empfunden habe. Ich werde hierbei versuchen, dass es eine möglichst breite Palette an Autoren gibt, und auch wenn ich ein Freund des Genderns bin, werde ich, um den Lesefluss nicht allzu sehr zu behindern, in diesem Blog darauf verzichten. Am Ende jeder Rezension findet sich für alle lesefaulen Besucher ein „Too long, didn’t read“, kurz Tl,dr , was gleichbedeutend für ein Fazit ist. Hier werden die wichtigsten Punkte nochmal zusammengefasst.

Was es hier nicht geben wird, sind diverse „Wochentagsbefragungen“ oder andere Dinge, die primär mit dem Blogbetreiber zu tun haben, ebenso wenig werde ich Beiträge über meinen Stapel ungelesener Bücher verfassen, bis auf den [Vorschau]-Beitrag, der aber nur vom Buchcover und dem offiziellen Klappentext lebt. Der aktuelle [Vorschau]-Beitrag ist immer auf der Startseite angeheftet und hat eher einen Überblickscharakter. Ebenso wenig wird es Beiträge über mein abgelaufenes Lesemonat geben, da meine Eindrücke ohnehin in die jeweilige Rezension mit einfließen. Der Blog ist also ziemlich puristisch gehalten.

Rezensionen erscheinen jeden Montag um 12 Uhr mittags, wobei ich mir selten aber doch Änderungen vorbehalte und eine Rezension an einem anderen Tag publiziere. [SPOILER]-Beiträge (dazu mehr weiter unten) immer donnerstags um die selbe Zeit. Alle Daten für die kommenden Wochen sieht man in der rechten Seitenleiste im Rezensionsplan.

Zur Bewertung 

Das Bewertungsmittel, das auf diesem Blog verwendet wird, ist das namengebenden „Krimisofa“, das sich am Beginn der Rezension befinden (bei älteren Rezensionen am Ende) und aufsteigend agiert – je schlechter ein Buch ist, desto weniger rot ist das Sofa, wobei allerdings jedes Buch mindestens einen kleinen roten Teil bekommt; der Rest ist grau.

Die Gesamtbewertung kommt durch ein detaillierteres Bewertungssystem zustande, welches die Einzelbereiche „Plot“ (seit Mai 2017, davor „Idee“), „Atmosphäre“ (davor „Umsetzung“) „Charaktere“, „Spannung“ und „Showdown“ bewertet. Hier werden jeweils maximal fünf Punkte vergeben.

Notenschlüssel (1=miserabel):

1-5 Gesamtnote = 1/5 bei der Gesamtbewertung
6-10 Gesamtnote = 2/5 bei der Gesamtbewertung
11-15 Gesamtnote = 3/5 bei der Gesamtbewertung
16-20 Gesamtnote = 4/5 bei der Gesamtbewertung
21-25 Gesamtnote = 5/5 bei der Gesamtbewertung

[SPOILER]-Beiträge

In dieser Kategorie werden Bücher sehr detailliert besprochen, weswegen es zu Spoilern kommen kann. Diese Beiträge sind mit absoluter Vorsicht zu genießen und sollten nur gelesen werden, wenn man das Buch entweder schon gelesen hat oder sich nicht an Spoilern stört. Es wird nicht zu jedem Buch, zu dem eine Rezension erscheint, auch ein [SPOILER]-Beitrag erscheinen und nicht jeder Beitrag wird so lang ausfallen wie eine Rezension. Dazu muss ein [SPOILER]-Beitrag nicht zwingend Spoiler beinhalten – manche besprochene Dinge passen auch einfach nicht in eine Rezension, behandeln aber auf jeden Fall Teile des jeweiligen Buches. Die Kategorie ist also eher als Buchbesprechung mit Spoilerpotential zu verstehen.

Zur URL SOFA.RIP

In den sozialen Medien trifft man bei den Beiträgen des Krimisofas auf die Adresse http://sofa.rip (vormals krimi.fans), allerdings kommt man, wenn man nur diese URL besucht, nicht aufs Sofa. Das hat den Grund, dass die Blogposts, die sonst eine ellenlange URL hätten, damit abgekürzt werden. Die URL funktioniert also nur mit einem Zusatz wie http://sofa.rip/tuer. Zwar kürzt etwa Twitter diverse URLs automatisch ab, aber sofa.rip sieht einfach besser aus.

Zum Blogger

Ich komme aus Wien und lese seit meinem zirka 16. Lebensjahr, seit dem etwa 18. fast ausschließlich Kriminalliteratur – kenne also schon einige Autoren (ich bin Jahrgang ’85). Ich bin kein sonderlich schneller Leser (ich bezeichne es eher als normale Geschwindigkeit) und gebe mir und dem Buch gerne etwas Zeit – auch, um über das Gelesene zu reflektieren. Weiters bin ich begeisterter Sportfan und bewege mich (eher passiv) im klassischen Nerdkosmos. Zu meinen Lieblingsautoren zählen unter anderem Linwood Barclay, Charlotte Link, Richard Laymon und Hjorth & Rosenfeldt.

Ein Gedanke zu “Über das Sofa

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s